Inner banner

Online-Sichtbarkeit - Was sollte Ihr monatlicher Sichtbarkeits-Bericht enthalten?

Online-Sichtbarkeit - Was sollte Ihr monatlicher Sichtbarkeits-Bericht enthalten?

Das Führen von Online-Sichtbarkeits-Berichten ist für Ihr Unternehmen äußerst wichtig. Wenn Sie Ihre Sichtbarkeit nicht beobachten, könnten bald Ihre Leads ausbleiben und Ihre Geschäfte könnten ins Stocken geraten.

Ebenso, wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Unternehmen nicht genügend Leads erhält, können Sie mit dem Erstellen des richtigen Sichtbarkeits-Reports Ihr Unternehmen auf die nächste Ebene bringen.

Was beinhaltet ein Sichtbarkeitsbericht?

1. Aktiva des Sichtbarkeitsberichts

Beginnen Sie mit Ihren Aktivitäten. Diese werden zu Ihren Berichtskategorien. Wenn Ihr Unternehmen beispielsweise durch Netzwerke, Konferenzstände, Zeitschriftenwerbung, Social Media-Werbung und Website an Sichtbarkeit gewinnt, stellen Sie sicher, dass jeder dieser Bereiche einen Abschnitt in Ihrem Bericht enthält.

2. Tools für jede Sichtbarkeits-Aktivität

Jede der oben aufgeführten Aktiva wird eine Liste von Tools haben, die Sie bereits in Anspruch nehmen.

Beispiele:

Beispiel 1. (Offline) → Unter "Netzwerk" haben Sie möglicherweise

- Teilnahme an 3 Business-Veranstaltungen pro Jahr
- Wöchentliche Teilnahme an BNI-Gruppen
- Einladungen von Kunden zum Mittagessen.

Beispiel 2. (Online) → Unter „Website“ haben Sie möglicherweise

- Suchmaschinenoptimierung
- Social Media Sharing
- Radio-Anzeigen, die für die Website werben
- E-Mail-Fusszeilen aller Mitarbeiter
- Bezahlte Online Anzeigen

3. Erstellen Sie eine Anzeigetafel für jedes Report-Asset

Jede Aktivität in Ihrem Bericht muss über eigene Messkriterien für die Sichtbarkeit verfügen.

Beispiele:

Beispiel 1. (Offline-) Netzwerk → Teilnahme an 3 Branchenveranstaltungen pro Jahr → SiGMA

Anzeigetafel:
- Anzahl der zur Veranstaltung entsandten Mitarbeiter
- Anzahl der Delegierten, die an der Veranstaltung teilnehmen
- Anzahl der Teilnehmer, die von Ihrem kostenlosen Stand profitiert haben (daher sind diese jetzt Kundenkontakte im CRM)
- Anzahl der gesammelten aktiven Leads
- Anzahl der gesammelten inaktiven Leads
- Anzahl der abgeschlossenen Verkäufe 4 Monate nach der Veranstaltung (diese hängt davon ab, wie lange Ihr Verkaufsabschluss dauert)

Beispiel 2. (Online) → Website → Suchmaschinenoptimierung

Anzeigetafel:
- Anzahl der einzelnen Besucher pro Monat
- Anzahl der auf der Website gesammelten Leads (kostenlose Download-Seite)
- Anzahl der Personen, die direkt über die Website einen Termin angefragt haben (Kontaktformular)
- Anzahl der Verkäufe, die vierteljährlich von Website-Leads abgeschlossen wurden.

Einfluss der Daten

Indem Sie die oben genannten Statistiken in der Hand halten, können Sie leicht erkennen,
welche Aktivität mehr Umsatz in Ihrem Unternehmen erzielt. So kommen Sie zu der wichtigsten Frage in Ihrem Unternehmen ...

Welches Sichtbarkeits-Asset bringt mehr Gewinn?

Beantworten Sie diese Frage mit einer eindeutigen Metrik, und Sie können so schnell skalieren, wie Sie möchten.

Benötigen Sie Hilfe, um Ihre Online-Sichtbarkeit für Ihr Unternehmen zu verbessern?

Lassen Sie uns reden. Kontaktieren Sie uns jetzt für eine kostenlose unverbindliche Beratung